Teamtage zur guten

Teamentwicklung und Teamstärkung

 

Mithilfe der Teamtage sollen Kolleginnen und Kollegen dazu animiert werden, sich wieder neu miteinander auszutauschen und zu beschäftigen; und zwar nicht nur als Kollegen, sondern insbesondere auch als Menschen. Ziel ist es, Verständnis für einander zu entwickeln, Vertrauen aufzubauen, den Zusammenhalt zu stärken und mit Freude gemeinsamen Themen und Fragen zu bearbeiten. So, dass langfristig die Zusammenarbeit im Team verbessert wird.

Teamtage können dazu dienen, routinierte Abläufe zu beleuchten und auch zu hinterfragen. Denn die Arbeit im Team kann anstrengend sein und nicht immer ziehen alle Teammitglieder an einem Strang. Gut funktionierende Teams hingegen liefern in der Regel sehr gute Arbeitsergebnisse und tragen so deutlich zum Erfolg des Unternehmens bei. Teamarbeit funktioniert dann gut, wenn die Teammitglieder zusammenarbeiten, sich gegenseitig unterstützen und – ganz wichtig – ein gemeinsames Ziel verfolgen. Oftmals verfolgen Teammitglieder unterschiedliche Arbeitsaufgaben und diese Einzelleistungen müssen dann zu einem Gesamtergebnis zusammengefasst werden.

An den Teamtagen sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Schritt raus aus dem Alltag und hinein in den zwischenmenschlichen Umgang miteinander gehen. Dabei nutze ich unterschiedliche Tools, die zur Stärkung von Vertrauen und des Zusammenhalts beitragen. Für mich als Außenstehende ist es interessant und aufschlussreich zu beobachten,  welche Bedeutung bei den Teams die Rollenverteilung, die Macht und der Status einnehmen.

Sind die Rollen im Team starr verteilt, nutze ich bestimmte Übungen, um diese aufzudecken und zu hinterfragen. Rollen bilden sich oft, ohne dass sie offen angesprochen werden.  Den Teammitgliedern ist meistens trotzdem klar, wer welche Rolle inne hält. Das muss nicht zu Problemen führen. Bei dysfunktionalen Teams kann ein Aufdecken der Rollenverteilung aber der erste Schritt in eine effektivere Zusammenarbeit sein.

© by Allegra Coaching